Anne Pincus

Sind die verschwommen, nur vage zu erahnenden Landschaften Wirklichkeit? Sie sind nicht zu fassen, nur schwer zu begreifen und werden erst durch das filigrane Netz des Lageplans in der Realität verortet. Auch im figurativen Bereich entzieht sich die Figur dem Betrachter. Ob Mensch, Tier oder Baum, es zeigt sich nur das Schattenbild der Wirklichkeit. Der Augenblick und das Vergängliche bilden die Parameter eine „Zwischen“-Raumes, der sich als etwas Intimes und Privates wahrnehmen lässt.

1961 geboren in Melbourne/Australien

lebt und arbeitet seit 1994 in München

1978-1983 Studium an der Monash University, Gippsland/Australien

1984-1986 Leitung von The Gallery in Akaroa/Neuseeland

1992 Diplom der Vergleichenden religionswissenschaften an der Latrobe University, Melbourne

öffentliche Ankäufe weltweit

Bilder von Anne Pincus kaufen, mieten
oder für ein Firmen-Event buchen – hier klicken

Ausstellungen (Auswahl):

2004
München, 84Ghz (E)
2008 München, Galerie Kaysser
Köln, Tease Art Fair
2010
München, Werkschau Galerie (E)
2011 München, Haus der Kunst: Tierisch
Melbourne/Australien, Anita Traverso Gallery (E)
2012 München, Galerie Gedok, Gedok Salon
2013 Ruhpolding, Galerie Kaysser, Die Kontakte der Zeichner
Fürstenfeldbruck, Kulturwerkstatt Haus 10, Alles in Ordnung(en)
2014 München, Internationaler Presseclub: The Alchemist’s Garden (E)
2015 München, Seidlvilla: Das Murmeln der Blätter (E)

 

www.annepincus.net